Weihnachtsmarkt Düsseldorf Eröffnung

Wenn es kalt wird, die Straßen mit Schnee bedeckt sind und es schon um 17 Uhr dunkel wird, dann gibt es glücklicherweise Weihnachtsmärkte, die einem die kalte und düstere Zeit bis Weihnachten versüßen.

Die Weihnachtsmärkte in Düsseldorf eröffnen in der Regel ca. 5 Wochen vor Heiligabend um den 22.11. herum. Dann werden der Engelchen-Markt am Heinrich-Heine-Platz in der Düsseldorfer Altstadt, die Weihnachtsmärkte am Gustaf-Gründgens-Platz, auf der Schadowstraße, am Schadowplatz, am Stadtbrückchen, auf der Flinger Straße, am Marktplatz und viele kleinere Märkte in den verschiedenen Stadtteilen, wie z.B. der Weihnachtsmarkt vor den Bilker Arcaden traditionell, mit oder ohne Live-Musik eröffnet.

Rund fünf Wochen lang können Düsseldorfer den Duft nach gebrannten Mandeln, Bratwurst und Glühwein genießen, während sie an den festlich dekorierten Ständen nach geeigneten Geschenken für Familie, Freunde oder Kollegen suchen.

Zu den Highlights der Düsseldorfer Weihnachtsmärkte gehören die Eislaufbahn auf dem Gustaf-Gründgens-Platz, das beheizte Puppentheater-Zelt auf dem Schadowplatz und die leuchtenden Kristalle und Sterne am Stadtbrückchen.